Männl. A-Jugend: Ohne Niederlage geht es zum FinalFour nach Herrsching

Männl. A-Jugend: Ohne Niederlage geht es zum Final Four nach Herrsching

Zum letzten Heimspiel der Saison 2011/12 am vergangenen Samstag wollten die Jungs der Memminger A-Jugend dem heimischen Publikum in der BBZ-Halle noch mal ihren Vollgas-Handball zeigen und sich endlich auch den Titel „Ungeschlagener Meister“ sichern.

Verletzungsbedingt war man mit nur zwei Auswechselspielern auf der Bank besetzt, was sich im Spielverlauf aber nicht wirklich bemerkbar machte. Die Partie startet recht wunderlich. Zum einen, da nach zwei Minuten beim Stande von 0:2 bereits die erste Zwei-Minuten-Strafe gegen Fabi Wiblishauser ausgesprochen wurde, zum anderen eben, dass die Jungs erst einmal in Rückstand lagen. Doch durch einige tolle Paraden von Torwart Fabian Dirlmeier innerhalb von kurzer Zeit schafften die Memminger dann durch Kapitän Max Zierke den 3:3-Ausgleich. Erst in der 12. Minute gelang durch Mexx Birk die ersten Führung zum 5:4. Doch noch standesgemäß gingen die Jungs um Trainer Tom Burtscher dann aber durch das letzte Tor vor der Halbzeit von Jojo Gersberg mit einer 16:10-Führung in die Kabine.

Eine konsequent gute Abwehr und der auch in der zweiten Hälfte super haltenden Torwart waren Grund für die souveräne 24:10-Führung in der 42. Minute. Die Kabinettstückchen, die die Jungs ihrem Publikum boten, waren feine Handballschule, wurden jedoch nicht immer mit Toren belohnt. Einen sehr schnellen Tempogegenstoß mit Flo Frasch, tolle Tore durch Maxim Ullmann oder auch Fabi Wiblishauser bildeten schließlich die Grundlage für die 32:14-Führung. Schlussendlich konnte das Team einen überragenden letzten Heimspielsieg mit 34:16 gegen den Tabellendritten TSV Schongau feiern.

Somit sind die Jungs ungeschlagener Meister der Bezirksliga West Alpenvorland, wozu man ihnen nur herzlich gratulieren kann. Nun freuen sie sich natürlich schon riesig auf das FinalFour-Turnier in Herrsching gegen die drei anderen besten Teams des Bezirkes Alpenvorland (genaue Infos dazu finden sie hier), wobei die Jungs die Unterstützung durch viele Fans gut gebrauchen können. Beim Titel „Bezirksmeister Alpenvorland“ wollen die TVM-Boys nämlich ein gehöriges Wörtchen mitsprechen und sind dementsprechend hochmotiviert. Zusätzliche moralische Unterstützung um dies zu schaffen werden sie dabei auch durch einen alten Bekannten erhalten.

Es spielten für den TVM:

Fabian Dirlmeier (TW), Johannes Gersberg (10/4), Maximilian Birk (3), Maximilian Zierke (6), Fabian Wiblishauser (5), Maxim Ullmann (5), Jan Weber (1), Simon Ranke (2), Florian Frasch (2), Trainer Thomas Burtscher.